Slawenschiff "Dragomira"


Für das zukünftig entstehende Slawendorf wurde durch verschiedene Arbeitsförder-Projekte der BAS gGmbH in den vergangenen drei Jahren das Slawenschiff "Dragomira" gebaut. Neben zwei Qualifizierungsmaßnahmen mit insgesamt 32 Jugendlichen war eine Strukturanpassungsmaßnahme mit vier älteren ArbeitnehmerInnen am Bau beteiligt. Das Vorhaben wurde durch die Bundesanstalt für Arbeit, das Land und die Stadt Brandenburg gefördert.

Für den Namen stand die Tochter eines slawischen Fürsten Pate, die um 900 in der Mark Brandenburg lebte. Das slawische Boot ist knapp neun Meter lang und 2,80 Meter breit, wiegt etwa eine Tonne und verfügt über eine Segelfläche von mehr als 22 Quadratmetern. Alternativ kann es per Ruder oder Motor angetrieben werden.
  Ab sofort wird die "Dragomira" zu touristischen Höhepunkten eingesetzt und kann für Ausflugsfahrten mit bis zu elf BesucherInnen gechartert werden.

Charter-Hotline:
Tel.: 03381/250688, Fax.: 03381/250685
Email: info@bas-brandenburg.de

Preise (inkl. erfahrenem Bootsführer und MwSt.):
1 Stunde 70 Euro
2 Stunden 110 Euro
4 Stunden 210 Euro
6 Stunden 310 Euro